Angesichts der Diskussionen um den Klimaschutz und der sichtbaren Belastung unseres Waldes werden wir aktiv und wollen Gutes für die Umwelt tun.

Donnerstag, 10.Dezember.2020

Die Thüringer Straßenwartungs- u. Instandhaltungsges.mbH &Co.KG unterstützt ein Projekt des Thüringen Forstes mit 15.000 €, bei dem der Wald -nahe der Schmücke bei Oberhof- von einer Monokultur zu einem stabilen Mischwald umgebaut werden soll.

Als Thüringer Unternehmen sind wir uns bewusst, dass wir für den Schutz der Umwelt und den vernünftigen Umgang mit Ressourcen eine wichtige Rolle spielen.

Zunächst fördern wir durch Eco-Fahrertrainings die Reduzierung der CO2-Emissionen durch den Fuhrpark.

Im Projekt „Waldumbau in mittleren, Hoch- und Kammlagen des Thüringer Waldes“ beteiligt sich die Thüringer Straßenwartungs- u. Instandhaltungsges.mbH &Co. KG in einer gemeinsamen Baumpflanzaktion mit dem Thüringen Forst am Modellprojekt: Waldumbau in mittleren, Hoch- und Kammlagen des Thüringer Waldes. „Den Schutz unserer Wälder können wir nicht verordnen, er muss von uns allen gelebt werden. Nur so bleiben uns die Wälder erhalten“ sagte der Geschäftsführer der TSI GmbH & Co.KG Volker Trümper jetzt im Rahmen der Auftaktaktion im Wald bei Oberhof.

Hierzu wurden am 10.12.2020 von der Geschäftsführung und Mitarbeitern der TSI und des Thüringen Forstes die ersten Bäume symbolisch bei Schnee gepflanzt. Es werden insgesamt 12.000 Bäume gepflanzt, u.a. Ahorn, Rot-Buche und Bergulme.